Weißer-Viertel wird familienfreundlicher

Veröffentlicht am 04.02.2019 in Kommunales

Fritz Naumann und Denny Blank begrüßen die Entscheidung zur Weißer Gasser Tempo-30-Zone.

Dass das Wohnviertel rund um die Weißer Gasse, Weißernonnengasse und Fischelstraße immer ein attraktives Quartier war und nun auch wieder, bspw. durch die neuen Weißer Höfe, ist und sein wird, kann nicht bestritten werden. Jetzt kommt eine entsprechende straßenverkehrstechnische Neuerung in Form einer Tempo-30-Zone. „In diesem Bereich eine Tempo-30-Zone einzurichten, ist seit längerer Zeit ein großes Anliegen von uns“, teilen Fritz Naumann und Denny Blank vom SPD-Ortsverein Altstadt-Mitte mit.

Umso erfreulicher ist es, dass die Stadtverwaltung der Forderung der Altstadt-Genossen nun gefolgt ist. Durch die Tatsache, dass dieses Gebiet stets geprägt von hohem Fußgänger- und Radfahrverkehr ist, war ein Handeln längst überfällig. „Da wir bei der Verwaltung nicht locker gelassen haben, konnte unsere Anregung nun umgesetzt werden“, freuen sich Blank und Naumann. Eine Tempo-30-Zone in diesem Bereich dient zum einen der Entschleunigung des Autoverkehrs und vor allem auch dem wichtigeren Schutz der Anwohnenden und dort lebenden Familien sowie der Schulbesuchenden. „Das Weißer-Quartier wird durch diese Maßnahme fußgänger- und auch familienfreundlicher“, halten die beiden Sozialdemokraten fest.

 
 

Sei Freund und Follower...

fb_images

Viele Menschen haben unsere Seite besucht

Besucher:182636
Heute:41
Online:1