Kulturpolitischer Neujahrsempfang des SPD-Ortsvereins Altstadt-Mitte und der AfA-Koblenz

Veröffentlicht am 29.01.2012 in Veranstaltungen

Zu ihrem 19. Kulturpolitischen Neujahrsempfang lud der SPD-Ortsverein Altstadt-Mitte zusammen mit der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen der SPD in Koblenz ein.

Die Veranstaltung ist seit fast zwei Jahrzehnten ein fester Bestandteil im politischen Jahreswechsel. AfA-Vorsitzender Walter Schneider und Fritz Naumann, Vorsitzender der Altstadt-SPD: „Wir sind der Überzeugung, dass wir mit unserem etwas anderen Neujahrsempfang die Bandbreite der Koblenzer Kultur in ihrer Reichhaltigkeit positiv herausstellen.“ In diesem Jahr sprach der Leiter des Amtes der Wirtschaftsförderung der Stadt Koblenz, Herr Dipl-Ing. Jürgen Cielinski zum Thema „Wie wichtig ist der so genannte ‘weiche Standortfaktor‘ für die Wirtschaftsförderung in Koblenz“. Man ist von Seiten der Sozialdemokraten der Überzeugung, dass beispielsweise der neue Standort des Kulturbaus Forum Mittelrhein – mit Stadtbibliothek, mit Mittelrhein-Museum – eine erhebliche Aufwertung der Koblenzer Stadtkultur ist und im Gesamten ein deutlicher wirtschaftlicher Schub sein wird. Wo andere Städte Kultureinrichtungen schließen und reduzieren, gibt es in Koblenz einen Neubau. Herr Jürgen Cielinski: „Die Stadt Koblenz hat erfreulicherweise seit einigen Jahren erkannt, dass Kultur als ‘weicher Standortfaktor‘ für die Lebensqualität und gleichzeitig für die Wirtschaft einer Stadt ungeheuer wichtig sind.“ Im Rahmenprogramm des Neujahrsempfangs musizierten Mitglieder der Koblenzer Musikschule. Foto, v.l.n.r.: 1.R.: „Wirtschaftsförderer“ Dipl.-Ing. Jürgen Cielinski, Marion Lipinski-Naumann, Fritz Naumann 2. R: Detlev Pilger, Rolf Becker, 3. R: Walter Schneider, Werner Hock