Anwohnende verkehrstechnisch entlasten

Veröffentlicht am 02.05.2019 in Kommunales

Denny Blank und Fritz Naumann stehen für eine Verkehrsentlastung der Stegemannstraße.

Die Stegemannstraße ist eine kleine, aber feine Straße in der Koblenzer Innenstadt. Sie ist allerdings auch zu einer Ausweichstrecke für den Pkw-Verkehr geworden, um ohne Umweg über den Friedrich-Ebert-Ring in Richtung Forum Mittelrhein zu gelangen. Dies führt seit der optischen und verkehrsberuhigenden Entwicklung der Schlossstraße zu einem nun mehr erhöhten Verkehrsaufkommen, sehr zum Leidwesen der dortigen Anwohnenden.

Fritz Naumann und Denny Blank vom SPD-Ortverein Altstadt-Mitte führen hierzu an: „Uns erreichen immer mehr Belastungsanzeigen seitens der Bewohner, weil die Lärmkulisse deutlich angestiegen ist.“

Man will nun seitens der SPD Gespräche mit dem zuständigen Dezernat und seinen Fachämtern führen, um für diesen Bereich eine verkehrsberuhigende Lösung zu finden. „Wir könnten uns eine Geschwindigkeitsbegrenzung oder eine bauliche Maßnahme, beispielsweise Fahrbahnerhöhungen analog der Schlossstraße, vorstellen.“

Dem SPD Ortverein ist es wichtig, nicht in erster Linie den Verkehr in der Stegemannstraße zwischen Bahnhofstraße und Viktoriastraße zu über reglementieren, sondern vor allem für eine Entschleunigung zu sorgen. Hiermit will man sich für die Verkehrssicherheit von Fußgängern, Fahrradfahrern und Autos gleichermaßen einsetzen.

 
 

Sei Freund und Follower...

fb_images

Viele Menschen haben unsere Seite besucht

Besucher:182636
Heute:6
Online:1